Verlegen der Dämmung


Das Verlegen der Dämmplatten erfolgt im Verbund mit dichten Stößen. Bei Dämmschichtdicken und Anforderungen an den Trittschallschutz ist ein kombiniertes Verlegen von Trittschall und Wärmedämmplatten zu empfehlen. Dabei sollten die weicheren Trittschalldämmplatten in möglichst geringen Dicke immer unter den steiferen Wärmedämmplatten angeordnet sein. Die Zusammendrückbarkeit sollte nicht mehr als 5 mm betragen.Befinden sich Medienführungen auf dem Rohboden, so ist bis auf Rohrscheitelhöhe eine Ausgleichsdämmung zu verlegen, und darüber die Trittschall-Dämmung ohne Unterbrechung auszuführen.