Scheinfugen


Feldbegrenzungs- und Bewegungsfugenteilen große Estrich– und Belagsflächen in begrenzte Felder auf. Sie sind in der Oberfläche des Belages bis auf die Trennschicht unter den Estrich oder bis auf die Abdeckung der Dämmung bzw. Abdichtung durchzuführen. Bei Zementestrich auf Trennschicht sollten die Feldbegrenzungsfugen am Abstand von 8-12 m, bei Estrich auf Dämmschichten im Abstand auf ca.8 m angeordnet werden. Die Größe der Estrichfelder sollte 40 m² nicht überschreiten. Es sollten möglichst gedrungene Estrichfelder entstehen.